PVOutput

Abgrenzung

Diese Beschreibung bezieht sich auf die Integration eines PVOutput Accounts.
Sollten Sie einen anderen Datenlogger oder ein anderes Portal einbinden wollen, dann finden Sie weitere Konfigurations und Setup-Hinweise in der Dokumentation.

Voraussetzung

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie einen aktiven Account bei pvoutput.org erstellt haben und dass Sie dort mindestens eine Anlage angelegt haben. Ferner sollten für die Anlage auch bereits Werte erfasst oder importiert worden sein.

API Access und System Id

Sie müssen mit der pvoutput.org Weboberfläche zuerst den API Access aktivieren. Sinnvollerweise vergeben Sie auch einen eigenen Read Only Key. Den Standard API Key könnten Sie auch verwenden, aber der ist sehr unhandlich lang. Ferner benötigen Sie noch die System Id der Anlage, die Sie in der SunWatcher App anzeigen wollen.
Gehen Sie bitte wie folgt vor:
  1. Melden Sie sich mit ihrem Account bei pvoutput.org an. Gehen Sie dann in ihre Account Settings.
  2. Scrollen Sie nach unten zu den API-Settings.
  3. Aktivieren Sie die Option “API Access” und vergeben Sie einen eigenen “Read Only Key“. Notieren Sie sich bitte den Read Only Key.
  4. Scrollen Sie nun weiter nach unten zum Bereich “Registered Systems“.
    Notieren Sie sich nun bitte die System Id der Anlage, die Sie in der SunWatcher App anzeigen möchten.

Status Interval prüfen und einstellen

Wenn Sie Tagesverläufe (Intraday Daten) an PVOutput übertragen, dann prüfen Sie bitte noch in den PVOutput Einstellungen das eingestellte Status Interval. Das Status Interval muss mit dem Update-Interval ihrer Live-Daten an PVOutput übereinstimmen. Ist das Interval falsch eingestellt, wird der Tagesverlauf-Chart in der SunWatcher App ggf. falsch dargestellt.
Hinweis: Wenn das Interval im nachhinein in den PVOutput Einstellungen geändert wird, müssen Sie in der SunWatcher App “Test Connection” erneut aufrufen.
Um das Status Interval zu prüfen, gehen Sie bitte wie folgt vor:
  1. Melden Sie sich mit ihrem Account bei pvoutput.org an. Gehen Sie dann in ihre Account Settings.
  2. Scrollen Sie ganz nach unten zum Bereich “Registered Systems“.
  3. Drücken Sie bitte den “Edit” Link rechts neben der vorgesehenen Anlage.
  4. Scrollen Sie zum Bereich “Live Settings” und prüfen Sie die Angaben.

PVOutput LIMITS

Es ist wichtig zu wissen, dass PVOutput die Anzahl der möglichen API Aufrufe begrenzt. Infos finden Sie in der PVOutput Hilfe unter Rate Limits. Aktuell liegt das Limit bei 60 Anfragen pro Stunde. Hat man diese Anfragen verbraucht, sind keine Abrufe der Daten über die API mehr möglich. Der Abruf über die pvoutput.org Webseite ist davon nicht betroffen und funktioniert immer.
Um dieses Limit besser einschätzen zu können, kurze Info zu den Anfrage-Requests der SunWatcher App.
Ein manueller Reload eines Tages benötigt bei gesetztem Intraday-Flag (Infos siehe unten bei Optionen) bereits 2 GET Requests:
  • den Tagesverlauf (Intraday Daten) des Tages -> 1 GET Request
  • und alles Tageswerte des zugehörigen Monats -> 1 GET Request
Würde man per SunWatcher Download Funktion die Daten eines Monats (mit 30 Tagen) laden, dann kämen bereits 31 GET Requests zusammen:
  • die Tagesverläufe (Intraday Daten) der 30 Tage -> 30 GET Requests
  • und alles Tageswerte des zugehörigen Monats -> 1 GET Request
Tipp und Hinweis: Wenn Sie die historischen Daten ihrer Anlage in die SunWatcher App importieren wollen oder auch wenn Sie grössere Zeitbereiche über die Download Funktion laden wollen, dann sollten Sie das Intraday-Flag (Infos siehe unten bei Optionen) deaktivieren. Somit fällt dann pro Monat nur 1 Request an. Die Tageswerte eines ganzen Jahres laden Sie somit in nur 12 Requests.

Neue Anlage anlegen

Öffnen Sie die SunWatcher App, drücken Sie die “Menü” Taste und wählen den Punkt “Einstellungen“.
Hinweis: In neueren Android Versionen gibt es keine explizite Menu-Taste mehr. In diesem Fall öffnen Sie die SunWatcher App und drücken die Schaltfläche mit den 3 vertikalen Punkten (siehe Screenshot) in der Status-Leiste und wählen dann ebenfalls den Punkt “Einstellungen“.
In den Einstellungen wählen Sie dann den Punkt “Neue Anlage…
In der Auswahlliste wählen Sie den Typ “PVOutput Portal” aus.

Anlage einrichten

Bitte füllen Sie den folgenden Dialog wie folgt aus:
Name:
Ein beliebiger Name für die Anlage, aber die Namen müssen innerhalb der SunWatcher App eindeutig sein.
 
API-Key:
Den (read-only) API Key ihres PVOutput Accounts.
 
System-ID:
Die System Id der PVOutput Anlage, die Sie hinzufügen möchten.
Haben Sie alle Angaben korrekt ausgefüllt, dann rufen Sie die Schaltfläche “Test Connection” auf.

Test Connection

Test Connection versucht nun die Daten der Anlage abzurufen.
War alles in Ordnung und die Anlagendaten konnten abgerufen werden, sehen Sie folgende Test-Übersicht:

Fehlerursachen

Der Aufruf von Test Connection kann auch Fehlermeldungen ausgeben. Folgendes sind die häufigsten Ursachen:
401 Unauthorized:
Bitte prüfen Sie den “API Key” und die “System Id” und rufen dann wieder Test Connection auf. Geht es danach immer noch nicht, prüfen Sie bitte ob in den PVOutput Settings der “API Access” auch aktiviert ist.
403 Unauthorized:
In der Regel haben Sie dann das PVOutput Abruf-Limit überschritten. PVOutput begrenzt die Anzahl der API Aufrufe pro Stunde. Versuchen Sie Test Connection einfach später noch einmal. Weitere Infos zu den PVOutput Begrenzungen finden Sie unter Rate Limits.

Optionen

In den Anlagen-Einstellungen gibt es noch die folgende Option:
Ist das Intraday Flag gesetzt, dann werden die Tagesverläufe (Intraday Daten) geladen. Das ist absolut in Ordnung und in der Regel auch gewünscht. Es gibt bei PVOutput aber strenge Limits, wieviele Anfragen pro Stunde über die API aufgerufen werden dürfen. Da für die Intraday Daten pro Tag ein eigener Request anfällt, sollte man bei grösseren Downloads z.B. beim Import der historischen Daten dieses Flag deaktiveren.

2 Kommentare zu “PVOutput

  1. In the databox i see in yellow my data, but the data in Green is so much higher.
    Can not find what it ment an how to change it

    1. The value in green is the reference value. This value depends on your settings for the “Expected yield in kWh/pWp” and your “Monthly Distribution” values. Go to your settings for your plant:
      – The “Expected yield in kWh/pWp” value is the your expected specific value for one year. The range depends on your geographical location, the direction of your plant, … A more or less normal range is between 800 – 1100.
      – If you press the button with the label “100%” in the line “Monthly Distribution” you can change how this expected yield value is distributed over the year by setting an factor for each month.

      Sample: Expected year yield is 1000 and we assume in the month “June” we produce 10% of this value. Means in June our expected reference value is 1000 * 10% = 100 (this is the specific value we need to produce). The month June has 30 day, so for each day our specific reference value will we 100 / 30 = 3,33.

      If you open the “Chart Month View” the green line is showing the ref-value for each day. If you open the “Chart Year View” you see a green line in each of the month bars.

      I hope the “meaning of the green values / lines” get a little bit clearer now.

      Don’t hesitate to contact me again.

      Thanks and Kind Regards
      Michael

Kommentare sind deaktiviert.