Sun-Watch To PVOutput

Bei der Integration der PVOutput.org API in der SunWatcher App entstand auch ein kleines Shell-Script, mit dem die Daten von einem Sun-Watch Datenlogger von Dipl.-Ing. Uwe Klatt zu pvoutput.org hochladen kann.

Voraussetzung

Es handelt sich um ein Unix/Linux Shell-Script, dass unter Verwendung von netcat (nc) die Daten vom Sun-Watch Datenlogger abruft und diese Daten dann per curl zu pvoutput.org hochlädt.
Das Script könnte im Prinzip auch direkt auf dem Sun-Watch Datenlogger ausgeführt werden, wobei standardmässig weder “netcat” noch “curl” installiert ist.

Konfiguration

Das Script ist sehr einfach aufgebaut und man muss nur die folgenden Konstanten im Script anpassen:
SUNWATCH_HOST: Hostname oder IP-Adresse des Sun-Watch Datenloggers
PV_API_KEY: Der PVOutput “API Key”, der Schreibrechte haben muss
PV_SYS_ID: Die PVOutput “System Id” ihrer PVOutput Anlage
Hinweis: Das aktuelle Script geht von 2 angeschlossenen Wechselrichtern am Sun-Watch aus. Haben Sie nur einen oder auch mehrere Wechselrichter, dann müssen Sie den Abruf und die Berechung des “E-Total” Wertes entsprechend anpassen. Die Stelle beginnt im Script mit der Zeile “wr1Etotal=…”.
Automatischer Aufruf: Es bietet sich an das Script per cronjob alle 10-Minuten (Sun-Watch Aufzeichnungsintervall) aufzurufen.

Download

Hier nun das aktuelle Script: sunwatch2pvoutput.sh

Weiterlesen

Dropbox Integration

Einleitung

Gerade bei der Nutzung der SMA CSV Files bietet sich die Nutzung der eigenen Dropbox als Ablageort förmlich an. Man benötigt sowieso seinen Computer um die CSV-Dateien z.B. per Sunny Explorer zu extrahieren oder abzurufen. Es gibt auch bereits fertige Batch-Scripte, die einem die CSV-Daten der SMA Wechselrichter automatisiert abholen.

Hat man Dropbox installiert, kann man einfach die CSV-Dateien in seiner Dropbox ablegen und erspart sich somit das Mieten, Einrichten und Betreiben eines eigenen WebSpace- / Web-Hosting Paketes.

Im folgenden wird Schritt-für-Schritt erklärt, wie man seine Dropbox in der SunWatcher-App nutzen kann:

 

Dropbox Account anlegen

Dropbox ist eine Art “Online-Festplatte”, in der Sie Dateien im Internet speichern können. Sollten Sie noch keinen Dropbox Account haben, dann können Sie sich über den folgenden Link einen kostenlosen Account anlegen:

“Old-Style” PUBLIC Folder

Die Nutzung der Dropbox in der SunWatcher App funktioniert nur mit dem “old-style” Public-Folder! Wie Sie den Public Folder nutzen bzw. wie Sie bei neueren Dropbox Accounts dieses Public Folder erzeugen, finden Sie in der folgenden Dropbox-Hilfe https://www.dropbox.com/help/16/

Die Dropbox Freigaben, die mit “share-by-link” und/oder mit “url-shortener” angelegt wurden werden NICHT funktionieren!

Auf der Dropbox Webseite anmelden

Bitte rufen Sie im Webbrowser die Dropbox-Seite (https://www.dropbox.com) auf und melden Sie sich dort mit ihrem Account an.

Wechseln Sie dann in den bestehenden “Public” – Folder:

Neuen Ordner für die Aufnahme der Datendateien erstellen

In dem Standard Public-Folder legen Sie nun einen weiteren Ordner an, in dem Sie später Ihre Datenfiles ablegen. Klicken Sie dazu die Option “Neuer Ordner” an:

Wir nennen den neuen Ordner “pv“, aber Sie können auch gerne einen anderen Namen verwenden.

Bitte schliessen Sie die Neuanlage mit dem Button “Erstellen” ab.

Kopieren der Daten-Files in den neuen Ordner

Bitte kopieren Sie nun einige ihrer Datendateien in den neu angelegten Ordner. Das können Sie entweder über die Weboberfläche oder bei installiertem Dropbox-Client im lokalen Dropbox-Ordner machen. Achten Sie nur darauf, dass Sie die Dateien im neuen Ordner “Public -> pv” ablegen.

Den öffentlichen Link / die öffentliche URL herausfinden

Alle Dateien in dem Public Ordner sind öffentlich abrufbar. Jeder Dropbox Account hat seine eigene, eindeutige URL. Diese URL müssen wir nun bestimmen, da wir diese auch in der SunWatcher-App eingeben müssen:

1. Bitte markieren Sie eine beliebige Datei in dem neuen “pv” Ordner
2. Rufen Sie den Menüpunkt “Mehr” auf
3. Rufen Sie die Funktion “Öffentl. Link kopieren” auf

Nun öffnet sich ein weiteres Fenster:

Bitte kopieren Sie nun die angezeigte URL bis einschliesslich dem Namen des unter 2) angelegten Ordners. Diese URL entspricht der URL, die Sie in der SunWatcher-App eingeben müssen. Im obigen Screenshot habe ich die URL verpixelt, damit Sie nicht aus versehen meine, anstelle ihrer eigenen URL verwenden.

Neue Anlage in der SunWatcher-App erstellen

Nachdem Sie nun ihre korrekte URL ermittelt haben, legen wir nun eine neue Anlage in der SunWatcher-App an.

In den Eingabefelder für die Wechselrichter müssen Sie den Dateinamen-Prefix angeben, den Sie beim Export der CSV-Dateien verwendet haben. In unserem Beispiel beginnen die kopierten Datendateien mit “Anlage1-“, daher müssen wir in der SunWatcher-App “Anlage1″ im Feld Wechselrichter verwenden.
Bitte unbedingt darauf achten den korrekten Dateinamen-Prefix ihrer eigenen Datendateien anzugeben.

CSV-Dateien automatisiert abrufen

Anbei einige Links zu Lösungen, die einem den Abruf der SMA CSV-Dateien vereinfachen oder sogar automatisieren:

Weiterlesen

Manueller Datei Import

Einleitung

Durch bestimmte Umstände (z.B. Bluetooth-Störung) kann es vorkommen, dass Daten für einige Tage gar nicht oder eventuell fehlerhaft aufgezeichnet werden. Da nicht alle Datenlogger oder Wechselrichter eine eigene Korrekturmöglichkeit bieten, wurde in der SunWatcher App die Möglichkeit zum “manuellen Datei Import” geschaffen.

Der Punkt findet sich in den Anlagen-Einstellung als Aktions-Button:

Manual File Import

 

CSV-Datei

Mit Hilfe einer eigenen CSV-Datei können Sie:

  • fehlende Tages-Erträge nachtragen
  • fehlerhafte Tageserträge korrigieren
  • Daten aus der SunWatcher App löschen.

Die CSV-Datei muss den folgenden Aufbau haben:

Date ; Inverter ; Daily yield in Wh ; Reset intraday values

Feld Beschreibung
 Date  Tagesdatum im Format DD.MM.YYYY
 Inverter  Die Nummer des zu korrigierenden WR (Erster = 1)
 Daily yield in Wh  Der Tageswert für den Wechselrichter in Wh
> 0 : Tageswert wird gespeichert
= 0 : Löschen des Tageswertes
 Reset intraday  true : Minutenintervalle werden neu berechnet (Rechteck)
false : Eine ggf. bestehende Tageskurve wird nicht verändert

Eine Tagesansicht mit gesetztem “Reset intraday values” auf true sieht wie folgt aus:

Rectangle Chart
Eine Beispiel-Datei können Sie über nachfolgenden Link laden: sw_days.csv

Übertragen der erstellen CSV-Datei auf ihr Smartphone

Die CSV-Datei müssen Sie zuerst auf ihr Android Smartphone übertragen und dazu gibt es viele unterschiedliche Wege. Wenn Sie noch keine Idee haben, dann schauen Sie sich einfach mal die Android AirDroid App an:

Datei auswählen und los…

Haben Sie die CSV-Datei erstellt und erfolgreich auf ihr Android Phone übertragen, dann gehen Sie wie folgt vor, um die Datei einzulesen und zu verarbeiten:
  1. Anlagen-Einstellungen öffnen
  2. Den Aktion-Button auswählen
    Action Button
  3. Die übertragene CSV-Datei auswählen
  4. Und den weiteren Anweisungen folgen

Weiterlesen